Optimierung für Suchmaschinen – & was Sie darüber wissen sollten

Untersuchungen haben gezeigt, dass der Großteil der Verbraucher vor einer Kaufentscheidung im Internet nach geeigneten Anbietern sucht. Ihr Angebot sollte daher in den Ergebnislisten der Suchmaschinen bei Anfragen nach Ihren Produkten stets an führender Position zu finden sein. Gezielte Google-Suchmaschinenoptimierung sorgt dafür, dass Ihre Webpräsenz von Google & Co. als hochwertig und professionell angesehen wird, was zwangsläufig mit einer entsprechenden Hochstufung im Google-Ranking einhergeht.

Was versteht man unter Google-Suchmaschinenoptimierung (SEO)?

Suchmaschinenoptimierung (engl. „Search Engine Optimization), umfasst sämtliche Aktivitäten (z. B. einen SEO-Check), die geeignet sind, Webseiten und deren Content im organischen Google Ranking bei passenden Suchanfragen im Spitzenfeld erscheinen zu lassen. Dadurch werden Reichweite, Reputation und Bekanntheitsgrad der Seite massiv erhöht, was in der Regel mit verstärktem Traffic auf der Webpräsenz, einer längeren Verweildauer der Besucher sowie erhöhten Conversions einhergeht.

Wann braucht man Google-SEO?

Im heutigen Online-Wettbewerb ist es unerlässlich, von Kunden, die nach Produkten des werbenden Unternehmens suchen, rasch und sicher gefunden zu werden. Der Weg dorthin führt über eine strategische Google-Suchmaschinenoptimierung. Da es dabei oft auf das Feintuning ankommt, erfordert eine derartige SEO-Optimierung bzw. ein SEO-Check stets ausreichende Erfahrung und fachliche Expertise.

Wie wird durch gezielte Google-Optimierung ein Top-Google-Ranking erreicht?

Es gilt als erwiesen, dass Nutzer, die auf der Suche nach passenden Angeboten sind, hauptsächlich die erste Ergebnisseite einer Abfrage bei Google konsultieren und dort in der Regel bereits fündig werden. Daher sind vor allem die ersten Plätze in den Ergebnislisten der Suchmaschinen besonders begehrt. Allerdings sind das emsige Building von Links sowie quer über den Text verteilte Keywords schon längst nicht mehr das Patentrezept, um bei Google & Co. jene Platzierung zu erreichen, welche man sich als Werbetreibender wünschen würde. Eher das Gegenteil ist der Fall: Wird vor allem mit nicht zum Thema der Webseite passenden Verlinkungen übertrieben, besteht die Gefahr, dass Google den Inhalt der Seite als Spam einstuft und in der Ergebnisliste nach hinten durchreicht.

Der Königsweg, die eigene Webpräsenz im Google-Ranking nach vorne zu bringen, besteht darin, die algorithmische Logik des Google-Suchroboters davon zu überzeugen, dass es sich um gründlich recherchierten, hochwertig und professionell aufbereiteten Content handelt, welcher erkennbare Mehrwerte bietet und die Fragen der Nutzer zu einem bestimmten Thema konkret beantwortet. Um dies zu erreichen, hat es sich als hilfreich erwiesen, neben der Beachtung der Grundsätze der OnPage- und OffPage-SEO-Optimierung im Text mit Aufzählungen (Bullet-Points), sowie Listen, Tabellen und Grafiken zu arbeiten und sich leicht verständlicher, prägnanter Satzkonstruktionen zu befleißigen. Hinweise bzw. Links auf von Universitäten oder Instituten zum Thema des Beitrags durchgeführte Studien können den professionellen Charakter der Seite wirksam unterstreichen.

Allerdings sollte eine Google-Suchmaschinenoptimierung niemals isoliert durchgeführt, sondern stets in Abstimmung mit anderen Maßnahmen bzw. Kampagnen des Online-Marketings vorgenommen werden, damit in Wesen und Anwendung unterschiedliche Marketingstrategien miteinander koordiniert werden können.

Zur Beachtung:
Das Google-Ranking richtet sich vor allem danach, welche Seiten bei bereits ähnlichen Suchanfragen als hilfreich eingestuft wurden. Dies ist nach Ansicht der Suchmaschinen dann der Fall, wenn der Nutzer nach Aufruf eines bestimmten Links bzw. einer URL die Abfragen beendet und nicht mehr weitersucht. Dann ist er offensichtlich fündig geworden. Daraus folgt, dass für „Newcomer“ auch bei hoch professioneller SEO-Optimierung bis zur Platzierung auf Seite eins bei Google eine Wartezeit einzukalkulieren ist, da die erste Ergebnisseite in der Regel durch Webseiten mit erwiesenem Nutzenpotential belegt ist.

Was beinhaltet eine Website- & SEO-Optimierung?

Qualifizierte und strategisch ausgerichtete SEO-Optimierung unterteilt sich in folgende Bereiche:

SEO-Check

In einem ausführlichen Gespräch mit dem Kunden legen wir die Zielsetzungen für Ihre Google-Suchmaschinenoptimierung fest. Mit speziellen Methoden wird sodann die Webseite geprüft. Der Einsatz themenrelevanter Textelemente wird dabei ebenso evaluiert, wie Gliederung, Linkbuilding, Termgewichtung und andere OnPage- und OffPage-Faktoren. Unsere SEO-Analyse übersteigt dabei einen normalen SEO-Check bei weitem, da unsere jahrelange Erfahrung sowie die Resultate der Auswertung zahlreicher Kampagnen der Google-Suchmaschinenoptimierung in jede Bewertung Eingang finden.

SEO-Beratung

Ausgehend von den SEO-Check-Ergebnissen bzw. dem Resultat des Beratungsgespräches wird ein ganzheitliches Konzept samt Strategieplan ausgearbeitet, welches sämtliche erforderlichen Maßnahmen zur Erreichung einer Top-Platzierung Ihrer Website im Ranking von Google & Co. umfasst und auch konkrete Termine für die einzelnen Einsatzszenarien der SEO-Optimierung enthält.

Planung und Umsetzung der SEO-Optimierung

Nach einer strategischen Planung des Zeithorizonts der SEO-Optimierung sowie der Festlegung des Termins für den Launch des runderneuerten Webauftrittes unter Berücksichtigung aktueller Trends beginnt das Umsetzungsszenario. Dabei wird zwischen OnPage-SEO-Optimierung (Optimierung der Webseite selbst) und OffPage-SEO-Optimierung (Schaffung eines idealen Umfeldes) unterschieden.

OnPage-Optimierung für Suchmaschinen

Der Content der Seite sollte stets hochwertig und aktuell gehalten sowie inhaltlich auf herrschende Trends abgestimmt sein. Es wird empfohlen, den Keyword-Bestand laufend um jene Suchbegriffe zu erweitern, welche von der Zielgruppe häufig verwendet werden. Eine auf das Thema der Website ausgerichtete Termgewichtung im semantischen Raum, aussagekräftige Snippets, strukturierte Sitemaps sowie der suchmaschinenkonforme Gebrauch von Tabellen, Fotos und Videos erhöhen die Compliance Ihres Webauftritts mit dem Anforderungsprofil der Suchmaschinen, wodurch ein dauerhaft hohes Ranking bei Google & Co. erzielt wird.

OffPage-Optimierungsmaßnahmen

Durch suchmaschinenkonformes Linkbuilding mit hochwertigen Vermarktungsquellen wird Ihre Conversion-Rate gesteigert und eine substanzielle Erhöhung von Traffic und Reichweite Ihres Webauftrittes erzielt. Ein weiteres Optimierungsfeld stellt die strategische Positionierung der Webpräsenz in Social-Media Kanälen dar. Denn eine hohe Akzeptanz des Webauftrittes bei den Mitgliedern Sozialer Netzwerke hebt nicht nur das Ansehen des Unternehmens und sorgt für neue Kunden, sondern bleibt auch Suchmaschinen nicht lange verborgen.

Auswertung der Ergebnisse

Bereits während der Umstellung wird durch regelmäßige Zwischenchecks die Einhaltung wesentlicher SEO-Meilensteine überprüft. Mit modernen Analysetools decken wir nach Abschluss der Google-Suchmaschinenoptimierung weitere Möglichkeiten der Optimierung für Suchmaschinen auf und geben konkrete Handlungsempfehlungen zur langfristigen Sicherstellung des Erfolgs. Durch laufende Besucherstromanalysen sowie den Einsatz moderner Online-Tracking-Tools ist der Nutzen einzelner Maßnahmen rasch feststellbar.